Der Grundkurs hat Dir soviel Spass gemacht, dass Du das Gleitschirmfliegen jetzt richtig lernen möchtest.

 Steigflug

Steigflug

Steigflug

Windenschlepp ist das Zauberwort im Flachland. Um in die Thermik zu gelangen, braucht man eine Ausgangshöhe, die mit Hilfe der Winde erreicht wird. So werden im Flachland viele weite Strecken geflogen ... Thermik ausgekurbelt ... in Übung bleiben; Spass in der Luft. Das ist auch dein Ziel ... nach dem Grundkurs ... kommt die Winde!

Windenkurse

Kursinhalte

 Steigphase

Steigphase

Steigphase

Direkt nach dem Grundkurs empfiehlt FlyART den Windenkurs, der Dich allmählich in grössere Höhen über Grund bringt. Ähnlich wie ein Segelflugzeug, aber wesentlich langsamer, lässt sich auch ein Gleitschirm in die Höhe ziehen. Der grosse Vorteil liegt darin, dass Du als zunächst unerfahrener Pilot in jeder Höhe über Grund den Schlepp selbständig beenden kannst. Das ist bei den Höhenflügen im Gebirge nicht möglich! Und Du hast eine zweite Startart, neben dem Hangstart, erlernt.


Du fliegst 20 mal während des Kurses; wir haben dazu eine "stationäre Doppeltrommelwinde", die zwei Starts kurz hintereinander ermöglicht. Du lernst, wie man richtig an der Winde startet, die Kommandos richtig gibt, eine sichere Steigphase durchfliegt, Sichtzeichen zum Windenfahrer gibt, richtig ausklinkt. Dann folgen die ersten etwas längeren Flüge von mehreren Minuten Dauer. Die Thermik kann Dich etliche Minuten in der Luft halten, mit Hilfe der Funkanweisungen gelingen Dir die ersten "langen" Flüge, ein Traum wird wahr! Nach dem Grundkurs ein tolles Erlebnis!

 FlyART Winde

FlyART Winde

FlyART Winde

Neben dem Umgang mit der Winde übst Du hier die ersten Landungen aus grösserer Höhe. Das will gelernt sein, verschätzt man sich am Anfang gern. Am Ende des Kurses wirst Du aus grösseren Höhen selbständig und sicher im geplanten Bereich landen.

KS Hardrocker!

Zum Ausziehen des Seiles an der Winde braucht man schon a g`scheits Zugfahrzeug.....

KS Hardrocker!

Die Theorie zum Windenschein umfasst drei Gebiete: Luftrecht, Technik, Verhalten in besonderen Fällen, die in einer flugschulinternen E - Prüfung abgefragt werden.

Nach Bestehen der Theorie- und Praxisprüfung erhältst Du die Windenschleppberechtigung. Übrigens zählen die Windenflüge zu den Höhenflügen des beschränkten Luftfahrerscheins.

FlyART - Schleppgelände/Orte


- Eichstätt bei Ingolstadt,

Wir bilden auch die Windenfahrer in eigenen Kursen aus.

 

Kurspreise
Windenpraxis, Theorie inklusiv Prüfung 330.- EUR
Leihausrüstung komplett 200,- EUR
Leihklinke 10,- EUR/Tag
Windenscript; E-Learning Zugang
zusätzlich: Start-/Landegebühren
12,- EUR
(Pro Schulungstag) 20,- EUR
Kombi - Preis:
Grund- und Windenkurs * 690,- EUR
Studenten, Azubis, Zivis, Wehrdienstler * 630,- EUR
* ohne Leihausrüstung beim Windenkurs
nur bei Grundkursanmeldung zu buchen und komplett zu zahlen!
Spezialkurse:

Windenführer - Ausbildung Theorie und Praxis

250,- EUR
Doppelsitzer Windeneinweisung 150,- EUR
Windenfahrerdoppelsitzereinweisung 120,- EUR
neu: Start- und Landetraining an der Winde 90,- EUR für 10 Starts


Zur Anmeldung